, Apel Ulrich

3 Spiele, 3 Siege, 9 Punkte Wochenende für die Spvgg

Löwen-Nachwuchs gewinnt seine Spiele am Wochenende

Spieltag, 30.04.2022

E Jugend Kreisklasse

JSG Pallien - Spvgg 1958 Trier e.V. II      3 : 5 ( 0 : 4 )

Die U10 bleibt weiterhin ungeschlagen Tabellenführer. Im Re-Match gegen die JSG Pallien kam die Mannschaft erst nach gut 10 Minuten ins Spiel und erzielte den Führungstreffer. Pallien zeigte sich im Gegensatz zum Hinspiel wesentlich stärker und kam immer wieder gefährlich zum Abschluß. 

Unsere Jungs hielten spielerisch dagegen und kreierten viele Torchancen,  die sie bis zur Halbzeit zum 4:0 Vorsprung nutzten.
In der zweiten Hälfte begann die U10 wieder druckvoll und legte den fünften Treffer nach. Durch die ein oder andere Umstellung im Team fehlte Ihnen dann etwas die Durchschlagskraft und Pallien kam besser ins Spiel.  Drei Gegentore reichten allerdings nicht mehr das Spiel noch zu drehen und so gewannen die Junglöwen mit 5:3.

E Jugend Leistungsklasse

JSG Ehrang - Spvgg 1958 Trier e.V.     2 : 14 ( 2 : 5 )

Die U11 wurde ihrer Favoritenrolle gegen Ehrang nach leichten Anlaufschwierigkeiten gerecht. Nach dem 3:0 für die Jungs von Mo und Jörg kam die JSG zum 1:3 Anschlusstreffer. Bis zum 2:4 hielt Ehrang tapfer dagegen. Doch je länger das Spiel dauerte , desto deutlicher gewannen die Löwen an Übergewicht.  Der Ball lief sicher und schnell durch die Reihen und die Angriffe wurden sicher in zählbares verwandelt. Am Ende stand ein deutlicher 14:2 Sieg zu Buche.

D Jugend Leistungsklasse 

Spvgg 1958 Trier e.V II - SV Trier-Irsch      5 : 0 ( 1 : 0 )

Die D II konnte sich nach dem etwas dürftigen Auftritt in Olewig rehabilitieren und gewann die Partie gegen den SV Trier-Irsch am Schluß souverän mit 5:0.
Bis zur Halbzeit war es ein zähes Ringen und die 1:0 Führung fiel erst kurz vor der Pause. 
Im zweiten Abschnitt war es noch ein Spiel auf Messers Schneide , doch dann konnte sich die Mannschaft von Iman mit drei Toren in sechs Minuten auf die Siegerstraße bringen. Kurz vor Ende setzte Elias W. den Schlusspunkt zum 5:0 , was für ihn gleichzeitig einen lupenreinen Hattrick bedeutete, nachdem er auch die Tore drei und vier erzielt hatte.
 
Torschützen : Elias W. (3), Mamadou, Baran